Click-Tracking bei Flash-Bannern

Ich habe die Erfahrung gemacht, das OpenX 2.6 bei Flash-Bannern im Format Flash9 beim Umsetzen der hartcodierten URLs gelegentlich noch Probleme hat, man sollte also nach Möglichkeit den Grafiker bitten, den Banner als Flash6,7 oder 8 exportieren.

OpenX kann 2 verschiedene Flash-Click-URL umsetzen:
– hartcodierte Links: der Grafiker schreibt direkt in den Banner

on (release) {
getUrl(„http://www.example.com“, „_blank“);
}

Beim Hochladen in OpenX wird der Banner „durchsucht“ und es wird versucht die URL zu ersetzen. Anschließend funktioniert es genau wie in Möglichkeit 2:

– statt des hartcodierten Links schreibt der Grafiker einen Platzhalter in den Banner:

on (release) {
getUrl(clickTAG, clickTARGET);
}

hierbei MUSS die Groß- und Kleinschreibung exakt wie oben geschrieben erfolgen, sonst klappt es nicht, da Flash ab Version 6 case-sensitive ist. Beim Ausliefern des Banners werden die beiden Parameter „clickTAG“ und „clickTARGET“ an den Flash-Player sozusagen als Laufzeit-Variablen übergeben.

Zusätzlich scheint OpenX 2.6 mit einem Target-Window „_top“ oder „_self“ ebenfalls nicht klar zu kommen, nach Änderung in „_blank“ hat der Klick (und das Tracking) wieder funktioniert.

Schreibe einen Kommentar